Modernste Technologie für das eigene Zuhause

Bequem von zuhause arbeiten, fernsehen über Streamingdienste oder große Datenmengen in Lichtgeschwindigkeit um die Welt versenden, das alles ist mit modernster Glasfasertechnologie kein Problem. Vom Breitbandausbau profitieren insbesondere Privathaushalte. Nachdem die Breitbandkabel Karlsruhe GmbH (BLK) die Grundvoraussetzung durch ein sogenanntes Backbone geschaffen hat, erbringt die QUiX Breitband GmbH die Dienste für den Privatkunden.

Mit wenig Aufwand große Leistung

Für den Privatkunden sind hierfür Baumaßnahmen notwendig, um die Glasfaser von der Straße an die Haushalte anzuschließen. In ein Leerrohr unter dem Bürgersteig wird ein Glasfaserkabel eingeblasen, das zukünftig den Haushalt des Privatkunden mit dem Datennetz verbindet. Hierzu werden alle 150 Meter kleine Baugruben ausgehoben, die Strecke dazwischen wird unterirdisch gebohrt. In Höhe des Grundstücks des Privatkunden wird eine Abzweigung erstellt. Hierfür ist eine 1,50 Quadratmeter große Baugrube notwendig. Durch eine Bohrung gelangt das Glasfaserkabel unterirdisch zum Haushalt des Privatkunden. Im Keller wird dann ein Anschlusspunkt installiert, von wo aus die hausinterne Vernetzung vom Privatkunden selbst durchgeführt werden kann.

Wie kommt die Glasfaserleitung ins Haus?

Vorteile einer Glasfaseranbindung

Privatkunden können dann über sichere Datenverbindungen beispielsweise von zuhause aus arbeiten und auf entsprechende Firmennetzwerke zugreifen. Privatkunden können nun in Lichtgeschwindigkeit große Datenmengen um die ganze Welt schicken. Auch Fernsehen in hoher Qualität über Streamingdienste ist nun problemlos möglich. Viele Privathaushalte statten ihren Haushalt durch technische Hilfe aus: Motorisierte Rollläden, per App bedienbare Heizungen oder Lichtquellen. Dank bester Anbindung lassen sich so bequem alle Funktionen aus der Ferne überwachen und steuern.

Warum benötigen wir Glasfaser?